Seitenaufrufe

Samstag, 5. Mai 2012

Versteckte Köpfe bei Borussia Dortmund und vor Schloss Bellevue

Dahinter steckt immer ein kluger Kopf, klar, kennt jeder, die Kampagne der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Läuft ja auch schon seit Jahrzehnten. Doch dass sich in den Werbemotiven kreative Köpfe verstecken, das weiß wohl kaum jemand. Doch dazu gleich.

Bereits seit 1995 haben die Kreativen von der Werbeagentur Scholz & Friends rund 80 prominente Köpfe verwurstelt, von Alt-Kanzler Helmut Kohl auf dem Riesentanker bis hin zum Ex-Chef der Deutschen Bank, Hilmar Kopper, inmitten von Peanuts-Bergen. Zu sehen waren die Promis meist nicht so richtig. Lediglich ihre Hände sah man, wie sie eine FAZ krallten. Die Kampagne gilt als die am häufigsten prämierte Werbekampagne Deutschlands.

Kreative Köpfe entdeckt: links oben bei den Buchstaben!


Was aber hat es mit den versteckten Köpfen auf sich? Da gibt es - ganz aktuell - die Kampagne mit dem Fußballtrainer Jürgen Klopp, der inmitten der Südkurve im Stadion von Borussia Dortmund steht. Und unter den vielen Borussen-Fans kann man Kreative der Agentur entdecken: ganz links oben, als Buchstabenhalter.
Sebastian Turner, Bürger(meisterkandidat)


Viel aufregender aber ist ein Prominenter, der zwischen Bundespräsident Joachim Gauck (damals noch: "Bürger") und Schloss Bellevue picknickt, links, hinter dem Weg: Dort ist Sebastian Turner zu erkennen, ja, der Oberbürgermeister-Kandidat von Stuttgart. Freilich war er einst Geschäftsführer, Vorstandsvorsitzender und bis 2011 Partner von Scholz & Friends. Auch gilt er als derjenige, der die Ur-FAZ-Kampagne in dieser Form wiederbelebt hat.

Bei dieser Kampagne gilt eben tatsächlich: Dahinter steckt immer ein kreativer Kopf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen